Wishlist zum Valentinstag

In love with Science
Valentinstag 2018

Ahoi,
FreundInnen des Wissenschaftspodcast und der Bürgerwissenschaften.

Ich würde sehr gern im Juni zur Europäischen Citizen Science Konferenz fahren. https://www.ecsa-conference.eu/registration
ABER – 300 Euro Konferenzgebühren, Flüge von Berlin nach Genf und 4 Tage Hotel sprengen mein Jahres-Podcastproduktionsbudget.

Drum würde ich mich sehr, sehr über eure Unterstützung und Support freuen. Angemessene Podcastlieferung versteht sich von selbst.

Werft mir etwas in den Hut, oder schreibt mich kurz an unter hello@sciencekompass.de und ich sende euch meine Kontodaten und gern auch eine Rechnung, wenn ihr das benötigt.

Sciencekompass-Podcast Hut auf
https://www.paypal.me/iweme/

 

 

 

 

Scikom010-Salzburg zu Tisch

avatar Iris Wessolowski - Kommunikationsforschung iweme Sciencekompass  Icon Flattr Icon
avatar Historikerin Marlene Ernst (M.A.)

“Salzburg zu Tisch!” – Citizen Science in der Gastrosophie – Über historische Rezepte, Essen, Sensorik und die Technikgeschichte des barocken Essens und Trinkens

Ich unterhalte mich mit der Historikerin Marlene Ernst M.A. der Universität Salzburg und Mitarbeiterin im Citizen Science Projekt “Salzburg zu Tisch”, dass im Rahmen der Österreichischen Citizen Science Konferenz – ÖCSK2018 – vom 1.2. bis 3.2.2018 sowohl theoretisch als auch in einem “Barocken Dinner” den Konferenzteilnehmern vorgestellt wurde.

Links:

Citizen Science Projekt: Salzburg zu Tisch
http://gastrosophie.sbg.ac.at/salzburg-zu-tisch/

Gastrosophie:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gastrosophie

Conrad Haggers – Salzburgerisches Kochbuch
Originaltitel:
Das Saltzburgisches Kochbuch. Für hochfürstliche und andere vornehme Höfe / Clöster / Herren-Häuser / Hof- und Hauß-Meister/ Koch und Einkäuffer; wie auch für einschichtige / gesund und krancke Persohnen / nicht allein zu Hauß / sondern auch im Feld. Johann Jakob Lotter: Augsburg 1719.

siehe auch: https://www.sn.at/wiki/Conrad_Hagger

Das Nürnbergische Kochbuch
Originaltitel:
Der aus dem Parnasso ehmals entlauffenen vortrefflichen Köchin, Welche by denen Göttinnen Ceres, Diana und Pomona viel Jahre gedienet, Hinterlassene und bißhero, bey unterschiedlichen der Löbl. Koch-Kunst beflissenen Frauen zu Nürnberg zerstreuet und in grosser Geheim gehalten gewesene Gemerck-Zettul : Woraus zu erlernen, Wie man über anderthalb Tausend, so wol gemeine als rare Speisen … zu zubereiten und zu kochen , auch zu welcher Zeit man alle Zugehörungen einkauffen, und bemeldte Speisen auftragen solle http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/1521/9/

Digitale Kollektion der SLUB Dresden:
http://digital.slub-dresden.de/kollektionen/ oder
https://www.slub-dresden.de/recherche/slub-katalog-beta/

SLUB Bibliotheca Gastronomica
http://digital.slub-dresden.de/listenansicht/

Max-Gandolf – Bibliothek – Salzburger Hofbibliothek
https://www.sn.at/wiki/Salzburger_Hofbibliothekhttps://www.sn.at/wiki/Maximilian_Gandolf_Graf_von_Kuenburg

 

Ich bräuchte mal euere Unterstützung:

In love with Science
Valentinstag 2018

Ahoi,
FreundInnen des Wissenschaftspodcast und der Bürgerwissenschaften.

Ich würde sehr gern im Juni zur Europäischen Citizen Science Konferenz fahren. https://www.ecsa-conference.eu/registration
ABER – 300 Euro Konferenzgebühren, Flüge von Berlin nach Genf und 4 Tage Hotel sprengen mein Jahres-Podcastproduktionsbudget.

Drum würde ich mich sehr, sehr über eure finanzielle Unterstützung und Support freuen. Angemessene Podcastlieferung versteht sich von selbst.

Werft mir etwas in den Hut, oder schreibt mich kurz an unter hello@sciencekompass.de und ich sende euch meine Kontodaten und gern auch eine Rechnung, wenn ihr das benötigt.

Sciencekompass-Podcast Hut auf
https://www.paypal.me/iweme/